07.03.2014 | Company News

Aus dem Emmental nach Shanghai

Der chinesische und der asiatische Markt werden für uns immer wichtiger. Darum haben wir nach 136 Jahren unsere erste Tochtergesellschaft gegründet: die Handelsfirma PB Swiss Tools Trade Company in Shanghai, dem Tor zu China und zu Asien.

Freihandelsabkommen mit China
China ist einer der wichtigsten Aussenhandelspartner der Schweiz und einer der vielversprechendsten Märkte für Werkzeuge weltweit. Am 6. Juli 2013 wurde das Freihandelsabkommen unterzeichnet. Es ermöglicht unserem Land einen vereinfachten Marktzugang und fördert die Investitionen der Handelspartner zwischen der Schweiz und China. 

Mehr als 600 Schweizer Firmen in 1000 Branchen sind in China als potenzielle Kunden für PB Swiss Tools vertreten. Ihr Umsatz entwickelt sich positiv. Die Nachfrage auf dem chinesischen Markt nach High-End-Qualitätswerkzeugen zeigt sich durch den erfolgreichen Verkauf unserer Markenprodukte wie Schraubenzieher oder Schlagwerkzeuge.

Exportorientiertes Familienunternehmen
Das chinesische Marktpotenzial ist enorm. Diese Chance wollen wir nutzen. Deshalb investieren wir in eine eigene Handelsfirma, die das Angebot auf die Kundenbedürfnisse und den Marktbedarf in China abstimmt. Selbstverständlich garantieren wir auch an unserem neuen Standort in Shanghai den exklusiven Service, welcher der herausragenden Qualität unserer Werkzeuge gerecht wird. Dafür sorgt unser umfassendes Netzwerk von Wiederverkäufern.

Wir sind seit jeher ein exportorientiertes Familienunternehmen. Die Positionierung von PB Swiss Tools in China hat für uns eine global strategische Bedeutung. Sie ist eine Investition in die Zukunft.

Teile diesen Artikel
Kontaktperson

Anita Müller
Head of Communication
Tel. +41 34 437 71 24
a.mueller@pbswisstools.com

Besuchen sie uns